Als Selbständiger, im metallverarbeitender Handwerk, in Schleswig-Holstein kam mir bei der Zusammenarbeit mit hiesigen Firmen eine Idee bzw. ein Gedanke.

Wie kann man Zeiterfassung einfacher und somit effektiver gestalten.
Diese Problematik ist in vielen Firmen oft ein nicht zu unterschätzendes Thema bzw. ein echter Kostenfaktor.
Das Problem:
Durch den Einsatz von Mitarbeitern für Produktion, Montagen und Service müssen viele Betriebe im Handwerk und in der Dienstleistung Zeiten erfassen.
Es ist festzustellen, daß die herkömmliche Zeiterfassung auf Tages- oder Wochenstundenblöcken eine sehr ungenaue und zeitaufwendige Verfahrensweise ist.
Daraufhin hielt ich verschärft Ausschau nach Zeiterfassungssystemen, die nicht nur meinen Ansprüchen gerecht werden sollten, sondern eine echte Lösung dieses Problems auch für viele Firmen bietet. Keines der getesteten Systeme konnte hier wirklich Abhilfe schaffen.
Die Lösung:
Im Sommer 2001 begann ich zusammen mit der IT Firma FH-IT FH-EDV-Schulungen Frank Hahn ein eigenes System zu entwickeln, das dann im Februar 2002 nach unzähligen Testläufen, in verschiedenen Betrieben die Marktfähigkeit erlangte.

Bei der Entwicklung wurde von Anfang an darauf geachtet, daß dieses System eine hohe Kompatibilität zu anderer Software auf dem Markt hat.
Schnittstellen für FIBU, WAWI und andere Anwendungsgebiete können ohne großen Aufwand generiert bzw. angepasst werden.

Möchten Sie mehr über Timewalker-Systems erfahren?
Wir beantworten gerne Ihre Fragen.